Syntax hessischer Dialekte (SyHD)

Das von der DFG geförderte Projekt "Syntax hessischer Dialekte (SyHD)" setzt es sich zum Ziel, erstmals und flächendeckend die Dialektsyntax des Deutschen am Beispiel eines gesamten Bundeslands (Hessen) in ihren Grundzügen zu erheben, systematisch zu erschließen und zu analysieren. Neben dem Bundesland Hessen werden überdies in zwölf außerhessischen Ortschaften Erhebungen durchgeführt. Diese dienen als Vergleichspunkte und sind in einer Art Ellipse um Hessen angeordnet. Das Projekt strebt zwei zentrale "Endprodukte" an, die online zugänglich sein werden: umfangreiche Analysen zur hessischen Dialektsyntax sowie ein "Expertensystem zur hessischen Dialektsyntax".

Methodisch setzt SyHD auf eine Kombination von indirekten und direkten Elementen: An ca. 160 Ortspunkten in Hessen und an zwölf Ortspunkten außerhalb Hessens werden zunächst mithilfe von Fragebögen syntaktische Phänomene bei etwa vier bis acht Informanten pro Ort erhoben. 

Meine Beteiligung an diesem Projekt ist vorwiegend computerlinguistischer Natur, so ist das Projekt-Team in Wien damit beauftragt gewesen zunächst eine intere Datenbank zur Datensammlung des laufenden Projekts zu erstellen und ist in weiterer Folge damit beschäftigt das "Expertensystem zur hessischen Dialektsyntax" zu konzipieren und zu implementieren.

SyHD
Ludwig Maximilian Breuer