Sprachwissenschaftliches

  • (Mit-)Organisation des viertenWorkshops "Sprachwissenschaftliche Dissertationsprojekte der Wiener Germanistik" (Universität Wien, 28-02.-01.03.2014)
  • 20.09.2013: „Wien, das was anders ist?“: Auffinden syntaktischer Variation des Wienerischen im Korpus. (12. Bayerisch-Österreichische Dialektologentagung, Universität Wien, 18.-21.09.2013)
  • Mitorganisation der 12. Bayerisch-Österreichische Dialektologentagung, Universität Wien, 18.-21.09.2013
  • 15.06.2013: SyHD-data: conceptualization and output. (Workshop: „European Dialect Syntax“, Universität Konstanz, 13.-15.06.2013)
  • 06.06.2013: „Sprachlabor Wienerisch“: Syntax und Situation. (Vortragsreihe: „Wienerisch gestern, heute – morgen?“, VHS Urania, Wien,15.05.-13.06.2013)
  • 09.03.2013: "Wie schön wäre Wien ohne Wiener!": Probleme bei der Erhebung syntaktischer Variation im Wienerischen. (Workshop: "Sprachwissenschaftliche Dissertationsprojekte der Wiener Germanistik" 2013, Universität Wien, 08.-09.03.2013).
  • 14.09.2012: Zu Konzeption, Aufbau und Leistung einer wissenschaftlichen Sprachdatenbank: am Beispiel von "SyHD-data". Posterpräsentation. (4. Kongress der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen (IGDD): "Deutsche Dialekte. Konzepte, Probleme, Handlungsfelder", 13.-15.09.2012 Kiel).
  • 13.09.2012: Methoden städtischer Regionalsprachenforschung: Syntaktische Variation des Wiener Deutsch. (4. Kongress der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen (IGDD): "Deutsche Dialekte. Konzepte, Probleme, Handlungsfelder", 13.-15.09.2012 Kiel).
  • 27.07.2012: WWW.ienerisch: Zur Online-Erhebung vertikaler Syntax-Variation der Wiener Stadtsprache. (7. SIDG Kongress: "dialekt 2.0 & wboe100", Wien, 23.-28.07.2012).
  • 26.06.2012: Was bedeutet eigentlich Deutsch in Österreich? Rezente sprachdynamische Forschungsprojekte in Wien. (Gastvortrag, Hauptseminar: "Neuere deutsche Regionalsprachen" Universität Regensburg).
  • 08.06.2012: Zur Semiotik und Semiose von Comics. (Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Germanistik (ÖGG), Workshop "Sprache und Kunst", Wien, 06.-09.06.2012.).
  • Mitorganisation der ersten Tagung "Deutsch in Österreich (DiÖ) - Theoretische und empirische Aspekte der Variationslinguistik und Mehrsprachigkeitsforschung" (Wien, 19.-21. April 2012)
  • 19.04.2012: "Ganz Wien ist ein g'mischter Satz": Die Erforschung der deutschsprachigen Variationsstruktur in Wien - ein syntaktischer Ansatz. (Deutsch in Österreich (DiÖ I): "Theoretische und empirische Aspekte der Variationslinguistik und Mehrsprachigkeitsforschung", Wien, 19.-21.04.2012).
  • 16.03.2012: Methoden der empirischen Syntaxforschung. (Workshop: "Sprachwissenschaftliche Dissertationsprojekte der Wiener Germanistik" 2012, Universität Wien, 16.-17.03.2012) [Mit Timo Ahlers / Tim Kallenborn / Andrea Kleene].
  • (Mit-)Organisation des zweiten Workshops "Sprachwissenschaftliche Dissertationsprojekte der Wiener Germanistik" (Universität Wien, 16.-17.03.2012)
  • 01.04.2011: Syntax des Wienerischen. (Workshop: "Sprachwissenschaftliche Dissertationsprojekte der Wiener Germanistik" 2011, Universität Wien, 01.-02.04.2011).
  • (Mit-)Organisation des ersten Workshops "Sprachwissenschaftliche Dissertationsprojekte der Wiener Germanistik" (Universität Wien, 01.-02.04.2011).

Anderes

  • 22.10.2010: Comic-Adaptionen von Alice im Wunderland. (STUBE-Freitag: "Schwerpunkt Kinderfilm - Tim Burtons ‚Alice im Wunderland'", Studien- und Beratungsstelle für Kinder- und Jugendliteratur (STUBE) Wien).
  • 23.04.2010: Spiel mit dem Wolf. Die Figur des Wolfs im Bilderbuch "Wenn ich das 7. Geißlein wär'" von Karla Schneider und Stefanie Harjes im Vergleich zum Wolfsmotiv der Grimmschen Märchen. (Jährlicher Kongress der Fakultät für Fremdsprachen und Literatur: "Multidisciplinary Approaches to Linguistic and Literary Research", Universität Spiru Haret Bukarest, 23.-24.04.2010).
  • 15.05.2009: Logos Lasker-Schüler. Das dekonstruktive Moment in Else Lasker-Schülers Werk. (Jährlicher Kongress der Fakultät für Fremdsprachen und Literatur an der Universität Spiru Haret Bukarest, 15.-16.05.2009) [Mit Stefan Palmetshofer / Nora Weiß].
Vorträge
Ludwig Maximilian Breuer